Lumière-Cameroun, unser Partner in Nordkamerun hat mit Unterstützung von AFRIKA-Projekte e.V. ein Zentrum für Frauen in Maroua gebaut. Hier lernen Frauen lesen, schreiben und rechnen und sie werden im Schneiderhandwerk ausgebildet.

Seit über 10 Jahren begleitet Lumière-Cameroun Frauen auf ihrem Weg zu einer besseren Zukunft. Die Analphabetenrate vor allem unter den Frauen ist im äußersten Norden Kameruns sehr hoch. So ist es der Wunsch von vielen Frauen, lesen und schreiben in der Amtssprache französisch zu lernen. Danach haben sie die Möglichkeit das Schneiderhandwerk zu lernen oder in praktischen, Einkommen erzeugenden Tätigkeiten ausgebildet zu werden.

Dank der Unterstützung von vielen Spendern kann Lumière-Cameroun nun neue, geräumige und freundliche Räume für die Ausbildung der Frauen nutzen.

Am 1. November 2016 hat Ulrich Krüger, der Ehrenvorsitzenden von AFRIKA-Projekte e.V. den Grundstein für den Bau des Centre Lumière-Cameroun in Maroua gelegt.

In der Folgezeit sind großzügige und helle Räume für die Ausbildung der Frauen entstanden.

Anfang April 2017 konnten bereits die ersten Kurse in den neuen Räumen stattfinden.

Danach ging es Schritt für Schritt weiter. Die zur Verfügung stehenden Mittel bestimmten das Tempo.

Durch die tatkräftige Unterstütung der AFRIKA-Projekte Mitglieder Uli Krüger (nicht auf dem Bild) und Karl Schuppert (links mit Marc aus der Schweiz) im März 2020 konnte das Gebäude fertiggestellt werden. Dass sie Freude an der Arbeit hatten sieht man. Weitere Informationen über den Arbeitseinsatz sind im AFRIKA-Projekte INFO 2/2020 zu finden.

So präsentiert sich jetzt der Innenhof mit dem Alphabetiserungssaal (links), der Ausbildungswerkstatt für die Schneiderinnen (rechts), die Länden (im Hintergrund im Erdgeschoss) und der Verwaltung von Lumière-Cameroun (im Obergeschoss). Der Mangobaum in der Mitte ist schon kräftig gewachsen und die Schülerinnen können in wengien Jahren die köstlichen Früchte geniesen.

Wir danken den vielen Spendern, die es ermöglicht haben, dieses Projekt zu realisieren. Lumière-Cameroun und die Frauen von Maroua sagen: "Merci!"